Corona-Software für Gesundheitsämter

Um Gesundheitsämter in der Corona-Pandemie bei der Betreuung der stark ansteigenden Anzahl von überwachungspflichtigen Patienten und Kontaktpersonen zu unterstützen, hat MINQ die Software “DigitalVisite” entwickelt. Die Anzahl der Mitarbeiter, die telefonieren müssen, kann drastisch reduziert werden; sie stehen für andere Aufgaben zur Verfügung. Es existiert eine Übersicht über alle Patienten auf einen Blick.


Die Software bietet:
  • Einfacher Import von bestehenden Kontaktdaten.
  • Automatische tägliche Symptomabfrage.
  • Übersicht über alle Patienten auf einen Blick.
  • Krankheitsverlauf, Abstrichdokumentation und Quarantäneverwaltung zu jedem Patienten.
  • Dokumentation von Kohortenisolierungen.
  • Upload von Dokumenten, automatische Erstellung von Verfügungen.
  • Einfach, übersichtlich und intuitiv.
  • Webbsasiert, keine Installation nötig.
  • Überwachung von Kontaktpersonen
  •  Vorselektion kritischer Corona-Fälle.

Alle Gesundheitsämter, die Bedarf haben, können schnell mit allen notwendigen Unterlagen versorgt werden.  Die Anwendung ist webbasiert, keine Installation vor Ort ist nötig. Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen.

Erfassung

Mit “DigitalVisite” erfassen Gesundheitsämter CORONA-Patienten und zu überwachende Verdachtsfälle. Sie dokumentieren den Krankheits- sowie Kommunikationsverlauf.

Befragung

Die Patienten füllen online die offiziellen CORONA-Fragebögen der Gesundheitsämter aus. Die Angaben ermöglichen ein Monitoring des Krankheitsverlaufs.

Analyse

“DigitalVisite” liefert auf Knopfdruck eine Übersicht, welche zu überwachenden Personen dem Amt aktuell geantwortet haben und von wem der Befund noch aussteht.

Alarm

Bei kritischen Rückmeldungen von Patienten schlägt “DigitalVisite” Alarm. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes können diese Patienten sofort kontaktieren und erforderliche Maßnahmen veranlassen.

Entlastung

Patienten werden täglich automatisch per E-Mail erinnert, die Angaben zu machen. Sie melden selbständig ihren Gesundheitszustand. Das Amt muss aktiv nur den Patienten nachgehen, die sich nicht melden.

Datenschutz

Sämtliche Daten werden verschlüsselt übertragen. Alle Patientenangaben liegen auf zertifizierten Servern in Deutschland. Zugriff auf die Daten haben nur die Gesundheitsämter.